Skip to main content

Corsair K95 RGB Platinum Test

Corsair K95 RGB Platinum Test

In dem Testbericht der Corsair K95 RGB Platinum, stelle ich Euch die von mir getestete Luxus Tastatur vor. Meine Variante verfügt über die Cherry MX RGB Brown-Tastenschalter. Die K95 RGB Platinum gibt es auch mit den Cherry MX RGB Speed-Tastenschaltern. Was ich von der Premium Tastatur halte und wieso ich mich für die Brown-Tastenschalter entschieden habe, erfahrt Ihr in dem folgendem Corsair K95 RGB Platinum Test.

Aktuellen Preis finden

Verpackung / Lieferumfang

Die Verpackung der Corsair K95 RGB Platinum macht einen sehr hochwertigen Eindruck. Beim Ersten anheben überrascht das hohe Gewicht der Packung. Die Verpackung fühlt sich allgemein leicht matt an. Auf der Vorderseite befindet sich ein Aufdruck der Tastatur. Dieser fühlt sich hingegen glatt an und hebt sich leicht von der Oberfläche ab. Auf der Rückseite werden die Features der Tastatur erläutert. Hier muss ich sagen, dass mir die Schrift zu klein ist. Die Schriften sind recht klein, in verschiedenen Sprachen aufgedruckt. Das erschwert es, die eigene Sprache optisch zu erfassen.

In der Verpackung sind eine Handballenauflage, eine kurze Anleitung und die Tastatur selber vorhanden. Zusätzlich befinden sich Garantieunterlagen im Karton.

 

Erster Eindruck

Der erste Eindruck der Corsair K95 RGB Platinum ist hervorragend. Die Gaming Tastatur verfügt über ein robustes und gebürstetes Aluminiumgehäuse. Die Tastatur ist extrem hochwertig verarbeitet. Auf der linken Seite der Tastatur finden wir sechs Makrotasten. Diese sind so platziert das Versehentliches auslösen verhindert werden soll. Oben links verfügt die Gaming Tastatur über drei zusätzliche Tasten. Mit der Ersten können wir zwischen den, in dem Treiber konfigurierten Beleuchtungseffekten switchen. Mit der mittleren Taste können wir die Helligkeit der Beleuchtung regulieren. Die Regulierung geht in mehreren Stufen, von aus bis hell. Die dritte Taste ermöglicht es uns, die Windowstaste zu sperren. Das verhindert ein Versehentliches auslösen während des Spielens.

 

Auf der oberen rechten Seite finden wir ein Multimedia Panel. Das beinhaltet die Tasten play, Stopp, vor, zurück, sowie eine Mute-Taste und eine Walze zur Regulierung der Lautstärke. Oberhalb der Tastatur befindet sich eine RGB-Leiste, welche sich im Treiber voll anpassen lässt. Die Tasten der Corsair K95 RGB Platinum wurden mit Laser beschriftet um eine optimale Qualität zur gewährleisten. Diese halten auch eine starke Beanspruchung aus. Zusätzlich verfügt die Gaming Tastatur über einen USB 2.0 Anschluss. Hierüber könnte eine Maus oder beispielsweise ein USB-Stick betrieben werden. Das gesleevte USB-3.0-Anschlusskabel verfügt über 2 Anschlüsse. Das Kabel ist sehr lang gehalten so, dass es gut verlegt werden kann. Allerdings ist es etwas dick geraten.

 

In meinem Corsair K95 RGB Platinum Test wird die Version mit den Cherry MX RGB Brown-Tastenschalter verwendet. Diese bieten optimales Druckgefühl für Gamer in Kombination mit einem Relativ leisen Klickgeräusch. In meinem Fall nervt mich das laute Geklimper von den üblichen mechanischen Gaming Tastaturen. Deshalb habe ich mich für die Brown Switches entschieden. Außerdem ist diese Version etwas günstiger in der Anschaffung.

 

Die Handballenauflage verfügt über eine Gummieinlage, welche sich entnehmen lässt. Diese bietet zwei verschiedene Oberflächen. Um die Oberfläche zu wechseln, nimmt man sie einfach heraus und legt sie andersrum herein. Das klappt auch wunderbar. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Gummieinlage so leichter zu reinigen ist. Um die Handballen Auflage mit der Tastatur zu befestigen, muss diese einfach mittels, zweier Kunststoffklips eingeklickt werden. Hier solltet Ihr allerdings behutsam vorgehen. Diese können auch mal brechen.

 

Praxistest

Der Cherry MX-Brown-Switch ist relativ leise und bietet ein Taktiles Feedback, was ihn besonders für präzises Schreiben aber auch das Spielen auszeichnet. Der Auslösepunk liegt bei 2,0 mm. Der zu überwindende Gesamtweg liegt bei 4 mm das ist vergleichbar mit dem MX-Red-Switches.

Wie oben schon erwähnt verfügt die Corsair K95 RGB Platinum in der oberen rechten Ecke eine dedizierte Median- und Lautstärkeregelung. Mit dieser könnt Ihr Eure Musik und Videos problemlos stEuern. Besonders vorteilhaft ist das, wenn Euer Headset über keine Lautstärke Regelung verfügt. In meinem Fall benutze ich das Sennheiser Game One. Dieses hat zwar ein Lautstärke Regner an der rechten Ohrmuschel, der Griff zur Tastatur ist allerdings wesentlich angenehmer als der zum Ohr.

 

Software

Die Corair K95 RGB Platinum wird über die Corsair Utility Enge (CUE) gesteuert. Hier ist es möglich, diverse Profile zu erstellen. Diese können wir auf dem 8-MB-Profielspeiecher der Tastatur Abspeichern. Das hat zur Folge, dass die vorgenommenen Einstellungen an jedem PC funktionieren, ob dieser die Treibersoftware installiert hat oder nicht.

Die Tastatur kann viele verschiedene Farben darstellen. Die Farb- und Helligkeitseinstellungen können über die Software nach Belieben geändert und gespeichert werden. Außerdem lassen sich viele verschiedene Effekte verwenden. Dazu schaut Ihr am besten das folgende Video an.

 

Corsair K95 RGB Platinum Test Fazit

Nicht zu Unrecht hat die Corsair K95 RGB Platinum im Jahre 2017 so gut wie alle Gaming Tastatur Tests dominiert. Aber auch Mitte 2018 steht Corsairs Flagschiff noch ganz oben auf der Rangliste. Die Gaming Tastatur sieht absolut genial aus, fühlt sich super an und noch dazu stört das Geklapper der mechanischen Tasten so gut wie gar nicht. Das dicke Kabel sieht gut aus und dürfte lange halten. Die Tastatur verfügt über nur sechs Makrotasten. Meiner Erfahrung nach reicht das aber vollkommen aus.

Wer ein paar Euro mehr im Geldbeutel hat, kann hier jederzeit zuschlagen. Ich persönlich würde mir die Corsair K95 RGB Platinum definitiv wieder kaufen.

Aktuellen Preis finden



Ähnliche Beiträge